header_stadthalle.jpg

Unsere nächsten Veranstaltungen

So 28.11.

Leuchtende Weihnachten mit "Ich male nicht in Sand - ich befreie nur das Licht“

Die Veranstaltung muss leider auf 2022 verschoben werden, wir bitten um Verständnis.
 
Die Launen des Wüstensandes meistert Anne Löper mit einer scheinbaren Leichtigkeit.
Zusammen mit Miko Mikulicz an der magischen Geige, der zauberhaften Klangwelt von Andres Condon aus Chile und dem Gesang und den poetischen Erzählungen von Navino Condon, werden wir Euch in eine Weihnachtsgeschichte der besonderen Art entführen.

Weiterlesen …

Mi 01.12.
Mi 15.12.

Konrad Beikircher "Sternstunden - Beikirchers Weihnachts-Special"

Konrad Beikircher stimmt mit seinem Programm „Sternstunden“ amüsant und kurzweilig auf die besinnliche Weihnachtszeitszeit ein. Denn wenn die stillste Zeit im Jahr in unseren Städten die lauteste ist, dann darf man auch auf der Bühne mal mit Zimtsternen werfen, oder?!

Karten erhalten Sie online HIER oder direkt in den Kronberger Lichtspielen. Beginn ist um 20 Uhr.

Weiterlesen …

Mi 15.12.

Konrad Beikircher liest aus „Schneetröpfchen und Regenflöckchen“ für Kinder

„Schneetröpfchen und Regenflöckchen“ erzählt die Abenteuer zweier Wolkenkinder, die bei ihrem Erstflug auf die Erde in der faszinierenden Welt der Kleinteilchen und der Kleintierchen landen; augenzwinkernd wird die Welt erklärt und kleine Unmöglichkeiten werden mit viel Witz und charmanter Unlogik doch möglich. Die liebevoll gezeichneten Akteure aus dem Buch werden auf der Leinwand erscheinen und die Handlung begleiten.
Der Eintritt ist frei,  Reservierungen jedoch online HIER notwendig oder direkt in den Kronberger Lichtspielen. Beginn ist um 16 Uhr.

Weiterlesen …

Sa 18.12.

Wanns Weihnachde werd‘ in Kronberch ...Weihnachtlicher Rundgang auf dem Laternenweg

Leider bereits restlos ausgebucht!

... begleiten Sie die 1. Kronberger Laienspielschar auf einem weihnachtlich unterhaltsamen Rundgang durch Kronbergs Altstadt mit einem augenzwinkernden „Einblick“ ins Kronberger Leben in der Vorweihnachtszeit.
In Mundart, amüsant und abwechslungsreich mit Gedichten und Gesang, erleben Sie live, wie es heut und damals hinter Kornbergs Fassaden zuging.
Treffpunkt Recepturhof am 18.12.2021 um 18h, Abendkasse vor Ort – Nachtwächterobulus 5€. Es gilt die bekannte 3G Regel.

Weiterlesen …

Mi 19.01.

Bernd Gieseking "Ab dafür" - Der satirische Jahresrückblick in der Reihe "Kabarett im Kino"

Ab dafür! Bis heute bedeutet das jährlich: Satire und Komik, Kommentar und Nonsens über den alltäglichen Wahnsinn des vergangenen Jahres. Eine rasante Achterbahnfahrt durch Peinlichkeiten und Höhepunkte der letzten 12 Monate. Ein Jahresrückblick von A bis Z, über die Zeit zwischen Januar und Dezember, frech, schnell, sauber, komisch!

Karten erhalten Sie demnächst hier.

Weiterlesen …

So 30.01.

„Happy Horses“ mit Sabine Fischmann und Ali Neander

Ein (Kinder)-Musical von Sabine Fischmann & Ali Neander für Menschen ab 6 Jahren.
Erzählt wird die Geschichte von Eduard, dem achtjährigen Haflinger, der von seinem Reitschulbesitzer wegen einer Behinderung (er lahmt) aussortiert und zur Schlachtbank geführt werden soll.
Eintritt: frei, Reservierung unter info@kronberger-kulturkreis.de notwendig. Beginn: 15 Uhr | Dauer: 1 Stunde (ohne Pause) | Ort: Kronberger Lichtspiele

Weiterlesen …

Mi 09.02.

HG Butzko „aber witzig" in der Reihe Kabarett im Kin

Es gibt ja Kabarett und es gibt Kabarett mit HG.Butzko. Das ist schon auch irgendwie Kabarett, aber irgendwie ist es auch ein bißchen anders. Denn was HG.Butzko macht, ist eine brüllend komische und bisweilen besinnliche Mischung aus Infotainment, schnoddrigen Gags, Frontalunterricht und pointierter Nachdenklichkeit. Und getreu dem Motto: "logisch statt ideologisch" hat Butzko dabei einen ganz eigenen, preisgekrönten Stil entwickelt, den die Presse mal als "Kumpelkabarett" bezeichnet hat, und mit dem er in Hinter- und Abgründe blickt und die großen Themen der Welt so beleuchtet, als würden sie "umme Ecke" stattfinden.

Karten gibt es demnächst hier oder direkt in den Kronberger Lichtspielen.

Weiterlesen …

Mi 16.02.

Mulo Francel & Chris Gall - Mythos

Zwei schillernde Gestalten der europäischen Musiklandschaft treffen sich im Dialog. Chris Gall hat wie kaum ein anderer deutscher Pianist in den letzten Jahren die Stilgrenzen des Jazz konsequent und originell erweitert und begeistert das Publikum vom legendären Jazzfestival Montreux bis zur JazzBaltica. Mulo Francel von Quadro Nuevo ist Saxophonist und Weltenbummler.
Stadthalle Kronberg - Beginn 19.30 Uhr. Karten erhalten Sie online HIER oder an allen offiziellen VVK-Stellen. In Kronberg ist dies die Kronberger Bücherstube.

Weiterlesen …

Mi 23.02.

Tina Teubner "Wenn Du mich verlässt, komm ich mit" in der Reihe Kabarett im Kino

Tina Teubner, begnadete Komikerin, überirdische Musikerin, Kernkompetenz auf dem Gebiet des autoritären Liebesliedes, hat die Erziehung ihres Mannes erfolgreich abgeschlossen und sucht nach neuen Herausforderungen.

Karten gibt es demnächst online hier oder direkt in den Kronberger Lichtspielen. Beginn ist um 20 Uhr.

Weiterlesen …

Mi 23.03.

Hans Joachim Heist "Noch´n Gedicht!" in der Reihe Kabarett im Kino

Der große Heinz Erhardt-Abend. (verschoben von März 2021)
Wenn der Komiker Hans-Joachim Heist den großen Komiker Heinz Erhardt imitiert, dann erweist er ihm ganz offen seine Reverenz – und das Publikum ist hin: Wie er die Pointen setzt, wie er sich an die Brille greift, ganz wie der Meister! Das volle Gesicht, das spärliche Haar: Die physiognomische Ähnlichkeit ist erstaunlich. Wenn Heist die Hornbrille aufsetzt, schlüpft er in die Rolle des Königs der Kalauer und bietet unter dem Motto “Noch’n Gedicht” einen Querschnitt durch Erhardts schönste Reime und Wortspielereien: Heist als das lebende große Heinz-Erhardt-Buch.
 
Karten erhalten Sie online im Spätsommer hier oder direkt in den Kronberger Lichtspielen.

 

Weiterlesen …

Mi 06.04.

"Welthits auf Hessisch" in der Reihe Kabarett im Kino

„Die Verhessung der Welt“.
Haben Sie sich schon mal gefragt, wie Michael Jackson, Britney Spears und Elivs Presley klingen würden, wenn sie Hessisch gesungen hätten? Nein, haben Sie nicht. Deshalb haben sich Tilman Birr und Elis diese Frage für Sie gestellt. Von alleine wären Sie ja eh nicht darauf gekommen.

 

Weiterlesen …