header_cello.jpg

20 Jahre Straßentheater in Kronberg

Auch wenn es erst nach ein paar Jahren getauft wurde auf den Namen «Da Capo!»: Das Internationale Straßentheater-Festival hat schon 20 Jahre hinter sich. Genau genommen hatte es das schon 2020, aber wir wollen uns nicht damit aufhalten, warum damals nicht gefeiert werden konnte.

Wir freuen uns einfach, gemeinsam mit Ihnen die Gassen und Plätze der Altstadt von Kronberg wieder verwandelt zu sehen – und uns alle bezaubert. Und besonders freuen wir uns, dass das Theater Pikante bei dieser Jubiläumsausgabe des «Da Capo!» mit dabei ist. Schließlich waren seine „Waldameisen auf Stadtgang“ einst die Taufpaten unseres Festivals.

Das Programmheft zum Herunterladen

Flyer DC 2022 mailbar.pdf (2,7 MiB)

 

 

Anita Bertolami: «KleinStKunStTheater»

Lasst euch für 3,5 Minuten in das Universum von Werkzeugen verführen! Nägel und Hammer werden zum Leben erweckt und zeigen das Alltägliche im Sonderformat, mit einer Werkzeugkiste als Bühne. Begrüßt eine Schreinerin in ihrem Werkzeugkasten! Es ist keine gewöhnliche Handwerkskiste, denn sie verwandelt sich im Nu in eine schmucke Bühne voller lebendiger Gegen- stände. Alltägliche Utensilien wie fröhliche Nägel und kraftvolle Hammer sind die Protagonist*innen, und reißen mit in ihre gefühlvolle Geschichte. Wer hat sich schon einmal Gedanken darü- ber gemacht wie es sich für einen Nagel anfühlen muss, der vom Hammer getroffen wird? Ein erfrischender Blickwinkelwechsel, witzig, spritzig und inspirierend.

anita.bertolami.net

Elfriede Peil: «Skurrile Strickaktion»

Stricken Sie mit! Die langen roten Strickbahnen sind ein Augenfang und laden zur Nadelarbeit ein. Mit robustem Charme lockt Frau Elfriede Peil selbst Neustricker*innen an. Die charmante Kunstaktion ist interaktiv und verblüffend simpel. Mittels Eieruhr und Maßstab eruiert die Dame die Siegerin der Stunde und verteilt rote Prämien. Geben Sie Ihrem Affen Zucker und stricken Sie für Frau Elfriede Peil.

mime-minimale.com

 

Peter Trabner: «Empedokles»

Empedokles, der griechische Denker und Magier, lebt auf Sizilien, stürzt sich dort in den Ätna und steigt als Silberwolke in den Himmel und „verteilt“ sich sozusagen in homöopathischer Dosis global. Empedokles ist nun also in allem und überall enthalten, wie das Plastik in unseren Weltmeeren und die Abgase in unsrer Luft. 1797 greift Friedrich Hölderlin zur Feder und scheitert grandios am selbst auferlegten Dramenprojekt.

Der Schauspieler Peter Trabner probt immer wieder und wieder mit dem Baum das Hölderlin-Stück und landet schließlich,
wie Onkel Hölderlin selber, in der Psychiatrie. Schließlich, als geheilt entlassen, probt Trabner weiter mit seinem einzig verbliebenen Freund, dem Baum, dem Repräsentanten der gesamten Natur.

empedokles.de

Stenzel & Kivits: «The Impossible Concert»

Ein unmögliches Konzert zu geben – das schaffen nur Stenzel & Kivits. In ihrem neuen Programm ist kein klassisches Thema vor ihren Improvisationen und Persiflagen sicher. Ebenso werden Jazz, Pop und Folklore mit außergewöhnlichen und einfallsrei- chen Musikinstrumenten interpretiert. Urkomische Musik-Comedy.

This Maag: «Das ist der Gipfel!»

Seit über 25 Jahren ist der gebürtige Schweizer auf den Straßen Europas präsent und zieht Groß wie Klein mit seinen rasanten Shows in den Bann. In seinem Programm verbindet This Maag alpenländischen Wahnsinn mit EU-zertifiziertem Schweizer Humor: ein cooler Skizirkus, in dem nicht nur der Schnee Kunst ist! Jede Show ist ein Unikat, ein komödiantisches und interaktives Comedy-Genuss-Spektakel. Der Künstler gestaltet jeden Gag und jede Handlung immer wieder anders – eine Show zum Dahinschmelzen!

www.this-maag.de

Altrego: «Rider Mo»

Mo, eigentlich Manfred K. aus Hildesheim, ist das wichtigste und zugleich leider auch einzige Mitglied seines Motorradclubs MC-Hilde. Er flaniert auf seiner Harley – natürlich aus Holz – durch die Massen. Seine zwei Bodyguards – natürlich nicht aus Holz – halten die Fans und Groupies auf Abstand. Und sie sorgen dafür, dass seine Annäherungsversuche beim weiblichen Publikum nicht aus dem Ruder laufen. Denn wer kann schon seinem rauen Charme widerstehen?

Hilde Cromheecke: «moustache»

2 Engel für Stadt, Land und Menschen. Mit Spielfreude und kindlicher Neugierde schwärmen zwei schnurrbärtige Engel in die
Welt hinaus. Orte werden ohne Worte, auf närrische Art (neu) entdeckt und verwandelt. Bewegungstheater, das die Herzen berührt und das Publikum in die eigene Spielfreude bringt Ver- lockend, bewegend, sinnlich, pur, frisch und durchaus weltlich. Ein stiller, humorvoll beflügelter Walk Act, bei dem aus Nichts Alles entsteht und Alles gleich wieder im Nichts verschwindet.

Theater Paspartout: «Cock-Tales»

Ein prachtvoll gefiederter und musikalischer Hühnerhaufen spielt tierisch-menschliche Szenen zwischen und mit dem Pub- likum. Aufgeplusterte Streitgockel und zickige Glucken balgen sich um die leckersten Körner und schönsten Misthaufen. Oder sind das gar menschliche Eitelkeiten, die das komödiantische Geflügel umtreibt?

 

Theater Pikante: «Pinguine»

Die Pinguine sind auf großer Wanderschaft. Immer wieder machen sie Rast, um sich für ihre herrlichen Rituale Zeit zu nehmen. Auf ihre ganz eigene Art kommunizieren sie sowohl untereinander als auch mit dem Publikum. Sie lieben es, sich eng aneinander zu schmiegen und die Geborgenheit der kuscheligen Gruppe zu genießen. Dabei bewegen sie sich häufig im Kreis und so kann es sein, dass sich so mancher Besucher plötzlich mitten in der Pinguinrunde wiederfindet - und diese am liebsten gar nicht mehr verlassen möchte.

www.theaterpikante.de

TukkersConnexion: «Go Solo»

Gos Herzenswunsch ist es, jederzeit für ein großartiges Publikum zu spielen und es begeistern zu können. Deswegen reist sie mit Truck und Trailer durch die Welt, um immer ihre eigene Bühne dabei zu haben. Mit ihren überraschenden Tricks und wunderbaren Improvisationen wickelt sie ihr Publikum dann galant um den Finger...

Die neue Produktion von Godelieve Huijs, Weltmeisterin beim World Statues Festival!

www.tukkersconnexion.com